Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Lebensmittelverschwendung - was dagegen getan werden kann

Praxissemester in der Vinzenz Service GmbH: Alina Kleiner gegen Lebensmittelverschwendung

Ein Praxissemester in der Vinzenz Service GmbH

"Man könnte sagen, dass Essen, egal in welcher Hinsicht, meine Passion ist".

Mein Name ist Alina Kleiner, ich studiere Lebensmittel und Ernährung im fünften Semester an der Hochschule in Sigmaringen und absolviere derzeit mein Praxissemester bei der Vinzenz Service GmbH.

Bevor ich mein Studium begonnen habe, schloss ich eine Ausbildung zur Köchin ab. Schon während meiner Ausbildung musste ich immer wieder mit Erschrecken feststellen, wie viele Lebensmittel in der Gastronomie im Müll landen und habe nach einigen Recherchen herausgefunden, dass das noch lange nicht alles ist.

Sofort stand für mich fest, dass ich etwas gegen diese Verschwendung tun muss und habe mich deshalb der Initiative foodsharing angeschlossen.

Auch bei der Vinzenz Service dient mein Hauptprojekt dem Zweck der Rettung von Lebensmitteln. Überall, wo es möglich ist, versuche ich Möglichkeiten zu finden, Lebensmittel vor der Tonne zu retten.

Sie möchten mehr dazu erfahren? Dann schauen Sie sich meine Präsentation an.

Aus der Vinzenz Service GmbH , von  Christella Daiber , 17. Jul. 2020
< Herausforderung Corona-Krise:Kirche und Kultur, Bildung und Wirtschaft vor Ort im Gespräch